Wie stelle ich meine Ernährung GESUND um?

Wie kann ich langfristig fit und gesund bleiben oder das Risiko von Alterserkrankungen wie zum Beispiel Diabetes oder Bluthochdruck senken?
Zu dem Thema gibt es zahlreiche Empfehlungen. Zu beachten ist dabei aber, dass eine gesunde Ernährung im Alltag anwendbar sein muss. Und es sollte nicht das Ziel sein schnell viel abzunehmen, denn dann kommt allzu oft der bekannte Jo-Jo-Effekt und die eigenen Essgewohnheiten werden meistens nur verschlimmert. Letztendlich muss jeder für sich selbst die richtige Methode finden. Wir haben ein paar Tipps und Anregungen für euch zusammengestellt, die eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie eure Abnehmpläne unterstützen.

Wann soll ich wieviel Essen und was?
Diese Frage hat sich sicher jeder in dieser Situation schon einmal gestellt. Am Morgen versorgt ein warmes Getreidefrühstück den Körper optimal mit Vitalstoffen, zudem hält es lange vor und ist leicht verdaulich. Am Abend sollte man auf Rohkost und süße Speisen verzichten, da diese zu Blähungen führen können und dadurch einen erholsamen Schlaf verhindern.

Ein weit verbreiteter Irrglaube beim Thema Abnehmen ist, dass Fett dick macht! Aber was wirklich dick macht sind die versteckten Industriefette, die häufig in industriell vorgefertigten Nahrungsmitteln in Form von Geschmacksverstärkern oder cholesterinsteigernden Transfetten enthalten sind. Man sollte daher lieber naturbelassene oder schonend hergestellte Lebensmittel zu sich nehmen.
Bio-Leinöl gehört selbstverständlich auch zu den Fetten, allerdings versorgt es den Körper mit der richtigen Energie, die der Muskulatur sofort zur Verfügung steht. Dadurch verringert sich der Heißhunger auf Zucker und Kohlenhydrate. 3 Esslöffel pro Tag halten den „Motor“ am Laufen und unterstützen die Verwertung der pflanzlichen Nahrung. Außerdem ist Bio Leinöl ein wahres Omega-3-Kraftpaket. Omega-3 ist besonders wichtig für den Körper, da die Blutfettwerte verbessert werden, Cholesterin gesenkt und Diabetes vorgebeugt (Blutzuckerspiegel wird reguliert) wird. Außerdem wird das Gehirn dank aktivem Zellstoffwechsel optimal versorgt. Bio Leinöl kann sich zudem auch positiv auf den Blutdruck auswirken, ihn regulieren und die Nierenwerte verbessern.

Des Weiteren kann man zum Beispiel regelmäßig einfache Entlastungs- und Entschlackungszeiten mit Suppe oder basischer Gemüsekost einbauen. Als Ergänzung zu dieser Kost empfehlen wir einen Esslöffel Bio Hanf- oder Leinöl ein- bzw unterzurühren.

Hinterlasse eine Antwort