Tag Archives: Omega-3-Fettsäure

  • Welche Omega-3-Alternative habe ich wenn ich keinen Fisch essen mag?

    Da in Bio Leinöl die pflanzliche Omega - 3 – Fettsäure: Alpha-Linolensäure enthalten ist, ist es eine sehr gute Alternative zu fettem Seefisch. Die ALA, kann unsere Körper zu EPA (Eicosapentaensäure) und schließlich zu DHA (Docosahexaensäure) umwandeln. Aus EPA werden für den Körper sehr wichtige Gewebehormone produziert, die eine entzündungs- und gerinnungshemmende Wirkung entwickeln. DHA kommt vor allem den Nervenzellen im Gehirn und der Netzhaut im Auge zu gute. Daher gilt schon die jahrelange Empfehlung: täglich 1- 2EL Leinöl genießen und dem Körper geht es besser!

  • Kann man mit kaltgepresstem Leinöl braten?

    Da kaltgepresstes Leinöl einen sehr hohen Anteil an Omega-3- Fettsäuren besitzt sollte man es auf gar keinen Fall zum Braten verwenden. Diese Fettsäuren vertragen keine Hitze und würden beim starken Erhitzen zerstört und zum Teil in schädliche Transfettsäuren umgewandelt. Der Rauchpunkt, das heißt der Punkt bei dem sich unter Rauchentwicklung schädliche Stoffe in einem Öl bilden, liegt beim Leinöl  schon bei ca. 107 Grad Celsius. Das sind nur wenige Grad über dem Siedepunkt von Wasser.

    Man kann aber durchaus seine Speisen mit dem Omega-3-Fettsäure reichen Leinöl verfeinern und es zum würzen und abschmecken nach dem Kochvorgang benutzen. Dazu träufeln Sie einfach nach dem Kochen ein paar Tropfen auf die angerichteten warmen Speisen und sie werden sehen, es schmeckt fantastisch.

    Wer bei hohen Temperaturen braten möchte sollte kaltgepresstes  Bio Kokosöl VCO verwenden. Es hat bei einem Rauchpunkt von über 250 Grad Celsius hervorragende Brateigenschaften.

2 Artikel