Ist Leinöl gut für unsere Haut?

Leinöl ist aufgrund seiner Inhaltsstoffe auch sehr gut für unsere Haut und zur Hautpflege geeignet. In der Literatur findet man folgende Wirkungsspektren zu Leinöl:

  • Innerlich genommen soll es eine positive Wirkung bei entzündeter, zu Ekzemen neigender und trockener Haut haben
  • äußerlich angewendet soll es wegen seines zellregenerierenden Effektes hilfreich bei Hautrissen, Hautschädigungen sein- insbespndere nach Schädigung durch Röntgen und UV-Strahlung
  • Es soll auch sinnvoll ergänzend bei Dermatosentherapie sein, um die Haut geschmeidig zu machen

Dabei ist es bei äußerlicher Anwendung ideal Mischformen des Öls anzuwenden bzw. das Öl mit anderen Ölen zu mischen wie zum Beispiel im Verhältnis ¼ mit Traubenkern-, Mandel-, Schwarzkümmel- oder Jojobaöl. Wenn Sie Leinöl äußerlich anwenden wollen, sollte dies immer nur Kurweise geschehen, denn durch den hohen Anteil an Alpha-Linolensäure kann die Haut auch austrocknen. Eine Kur sollte zwischen  einer bis drei Wochen dauern.

Ein Gedanke zu „Ist Leinöl gut für unsere Haut?“

  • Andre

    Leinöl ist das ultimative Öl, das immer nur kalt verwendet werden sollte um alle Inhaltstoffe zu bewahren. Wenn wir nur ein einziges Öl zu uns nehmen dürften, dann würde die Wahl auf Bio-Leinöl fallen. Frisches Gemüse, Kräuter, Salate, Obst, Haferflocken und Leinöl können uns dazu verhelfen wieder fit und vital zu sein und chronische Probleme hinter uns zu lassen.

    Antworten
Hinterlasse eine Antwort